DER ULTIMATIVE iOi BLOG

Jens Citroen

Aktualisiert: 25. Juli 2019


So, hier mal ein paar Worte zu diesem skurrilen Auto: ein Citroen Ami 8 Service Vitrée, Baujahr 1972. Der Ami wurde von Citroen Ende der 1950er Jahre konzipiert: man hatte bei Citroen realisiert, dass man mit dem 2CV (der Ente) einen Schlager am unteren Ende des Auto-Segments hatte. Mit dem/ der DS war man erfolgreich in der Oberklasse vertreten. Was fehlte, war ein Angebot im Mittelklassesegment. 1961 erschien der Ami 6, der 1966 das meistverkaufte Auto in Frankreich war und bei dem sich die Limousine durch die charakteristische Heckscheibenform ("La ligne en Z") auszeichnete. 1969 folgte der Ami 8, der wie schon sein Vorgänger auf dem Fahrgestell des 2CV aufbaute und eine etwas modernere Karosserieform aufwies.

Unser Ami 8 ist ein weitestgehend unrestauriertes Original von 1972 in der äußerst seltenen Variante "verglaster Lieferwagen" (franz. "Service Vitrée"). Diese Autos waren seinerzeit Nutzfahrzeuge und wurden durch ihre Besitzer entsprechend wenig geschont. Insofern haben nur wenige Exemplare überlebt und die Service-Variante ist entsprechend äußerst selten. Vermutlich ist dieser Wagen das einzige in Deutschland existierende Fahrzeug.

Erstmals auf einem Bild vereint, die vermutlich einzigen Citroen Ami 8 Service, die in Deutschland existieren. Rechts unser verglastes Exemplar, links die Variante "Service Tolée" (A-Typen-Treffen Gerolstein, Juni 2019)

39 Ansichten

© 2019 by iOi